Rote Bete (Obst & Gemüse)

Beschreibung der roten Bete

Rote Bete sind dunkelrote Rüben mit grünen Blättern, die einen roten Blattnerv haben. Eine weitere Bezeichnung ist rote Rübe. Es gibt sie als Sommer- und Wintergemüse. In den Monaten Oktober bis April ist rote Bete als Wintergemüse im Handel erhältlich: große runde Rüben ohne Kraut. In den Sommermonaten, etwa von Mai bis September, ist holländische rote Bete aus neuer Ernte als Sommergemüse erhältlich. Diese rote Bete ist viel kleiner als die später geerntete und wird am Kraut zusammengebunden im Bund verkauft. Das Kraut kann zur Zubereitung im Wok verwendet werden. Die rote Beete, die wir kennen, wurde bereits im 16. Jhd. als nahrhaftes und leckeres Gemüse entdeckt.

Verwendung von roter Bete

- kochen, abkühlen lassen und in kleinen Stücken in einem Kartoffelsalat mit Apfel
- in Eintopf
- als Rohkostsalat mit Apfel und Zwiebel
- geschmort mit Zwiebel
- püriert in Suppe mit Sauerrahm

Einkaufstipps für die rote Bete

Rohe rote Bete muss sich beim Kauf fest anfühlen.

Aufbewahrung der roten Bete

Rohe frühe rote Bete mit Kraut ist im Kühlschrank etwa eine Woche haltbar, wogegen rohe späte rote Bete mehrere Wochen an einem kühlen Ort haltbar ist. Gekochte rote Bete ist im Kühlschrank zwei Tage haltbar.

Zubereitungshinweise für die rote Bete

Entfernen Sie das Kraut von der rohen Rübe und kochen Sie sie in 20-25 Minuten gar. Gekochte rote Bete muss nur noch geschält und gedünstet werden. Sie kann auch in Salaten verwendet werden.

Rote Bete-Saison

Frühe rote Bete ist von Mai bis September erhältlich. Späte rote Bete ist von Oktober bis April erhältlich.

Zubereitungszeiten für rote Bete

Kochen: 20 - 25 Minuten
Mikrowelle: 3 - 6 Minuten
Schmoren: 20 Minuten
Dämpfen: 25-40 Minuten

Nährstoffgehalt pro 100 Gramm (rohe Rote Bete)

Kcal: 38
Vitamin C: 5 mg
Natrium: 70 mg
Kalium: 300 mg
Kalzium: 20 mg